[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Bergtouren ohne Seilgebrauch, inkl. Klettersteige

Moderator: alpendohle

Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon Ries » Do 16. Sep 2010, 17:18

Eva und ich erweisen bei wunderschönem Herbstwetter der „Gattin des Triglav“ die Ehre. Ausgangspunkt der Tour auf den Zweithöchsten der slowenischen Julischen Alpen ist der Parkplatz am Ende des Vrata-Tals, kurz vor dem Aljazev-Dom, welcher bei unserer Ankunft bereits erschreckend gut ausgelastet ist, viele Bergsteiger nutzen das schöne Wetter, um auf den Triglav zu gehen. Die Tour auf die Skrlatica ist dagegen eher einsam, ein paar Leute treffen wir am Weg, am Gipfel halten wir uns alleine auf.

Vom Aljazev-Dom steigt man zuerst in nordwestlicher Richtung durch den Wald, dann durch Latschengelände und schließlich in nördlicher Richtung weiter bis zum Biwak IV.
DSC04088.jpg
Der Ausgangspunkt - Aljazev-Dom, dahinter die Triglav-Nordwand
DSC04088.jpg (98.33 KiB) 17415-mal betrachtet

DSC04099.jpg
Skrlatica

DSC04100.jpg
Biwak IV, dahinter der Stenar

DSC04102.jpg
Blick zur Kredarica und zum Triglav

Beim Biwak IV teilt sich der Weg, man könnte nun zum Kriz gehen, wir folgen dem Steig über ein Geröllfeld weiter, bis wir zum Einstieg des Klettersteigs gelangen. Dieser ist nur recht kurz versichert, niemals problematisch, eine etwas luftige Querung ist mit vielen Trittstiften versehen.
DSC04179.jpg
Die "Schlüsselstelle" - gut versichert

Danach geht es in freier Kletterei (I/II) über den Ostgrat auf den Gipfel, auf welchem ein riesiges Kreuz steht.
DSC04155.jpg
Gipfel der Skrlatica

Eine wunderschöne Rundumsicht ist der Lohn für die Mühen. Leider sind die meisten Gipfel in Wolken gehüllt, es dominieren der Triglav sowie Mangart und Jalovec, in direkter Umgebung natürlich die Pyramide des Spik sowie der Kriz.

DSC04153.jpg
Blick nach Villach

Am Aufstiegsweg geht es auch wieder zurück zum Ausgangspunkt. Noch ein paar Daten zur Tour:

Höhendifferenz: ca. 1.800 hm, als Aufstiegszeit sind 6h angegeben, wir schaffen es in gemäßigterem Tempo in 5h, für den Abstieg brauchen wir etwa 3,5h – mir werden diese „Hatscher“ immer erst im Abstieg bewusst.

Eine sehr schöne, etwas längere Tour auf einen weniger frequentierten, aber schönen Berg.

LG Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon altavia » Sa 18. Sep 2010, 13:38

Gratuliere zur schönen Tour und dem ebensolchen Bildbericht!

Ich möchte der "Königin" heuer auch noch meine Aufwartung machen, allerdings möchte ich nicht den gleichen Aufstieg wie Abstieg gehen...

LG
altavia
altavia
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 16:18

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon derjulius » Do 30. Sep 2010, 09:42

...schön ist sie, die Frau des Triglav!! Ich war am 21. August oben und machte den Fehler, erst um 10.30 Uhr beim Aljaz-Haus wegzugehen...- im unteren Drittel wurde ich dann (wenig verwunderlich) von der Affenhitze gemartert :roll:

Trotzdem eine wunderschöne Tour!

LG M.
PICT0076.JPG
PICT0076.JPG (142.79 KiB) 17231-mal betrachtet
padre dei camosci
Benutzeravatar
derjulius
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 09:50

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon sktv » Di 5. Okt 2010, 12:12

Hallo Doris
Blue bell war auch schon dort - halt net ganz oben
http://www.youtube.com/user/sktv1000?feature=mhum#p/a/u/0/ptHHGUfZk4U
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon Ries » Do 7. Okt 2010, 17:01

sktv hat geschrieben:Hallo Doris
Blue bell war auch schon dort - halt net ganz oben
http://www.youtube.com/user/sktv1000?feature=mhum#p/a/u/0/ptHHGUfZk4U


Wow! Schönes Video - und der Blue Bell gibt ganz schön a Tempo vor :-)
Echt lässig!
LG, Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon altavia » Fr 8. Okt 2010, 19:50

Tolles Video von Blue Bell!

Gestern hab ich es auch endlich rauf geschafft!

Am Parkplatz beim Aljaz-Dom habe ich mich 4 sympatischen Bergsteigern der Sektion Millstatt des AV angeschlossen, die das gleiche Ziel hatten. Nach einem ca. einstündigen Verhauer gleich am Start leisteten wir uns keine Fehler mehr und so erreichten wir nach ca 4 Stunden den Gipfel. Super Burschen!

Bis in ca 2250 m Höhe dichter Nebel aus dem es zum Teil regnete, dafür oben umso schöner und fantastische Fernsicht.
Skrlatica Oktober 2010 039.jpg

Skrlatica Oktober 2010 033.jpg

Skrlatica Oktober 2010 029.jpg


LG
altavia
altavia
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 16:18

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon Ries » Sa 9. Okt 2010, 11:57

Beeindruckend schöne Bilder, Altavia! Wie bist du denn abgestiegen? Wolltest ja eine andere Variante machen...
LG, Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Skrlatica, 2.740m, Julische Alpen, 11.09.2010

Beitragvon altavia » So 10. Okt 2010, 06:35

Doch gleicher Abstieg wie Anstieg, da der von mir geplante Rückweg über die Rdeca skrbina, 2500m (mit Option einer Gipfelbesteigung der Dolkova spica, 2591 m) im weiteren Verlauf unter dem Krizjoch bis zum Bivak IV im dichten Nebel gelegen wäre. Da wollte ich mich von meinen gerade erst kennengelernten Bergkameraden nicht trennen...

LG
altavia
altavia
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 16:18


Topic Tags

Julische Alpen, Martuljekgruppe, Slowenien

Zurück zu Wanderungen und Bergtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron