[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Monte Amariana 1905 m Karnische Alpen

Monte Amariana 1905 m Karnische Alpen

Bergtouren ohne Seilgebrauch, inkl. Klettersteige

Moderator: alpendohle

Monte Amariana 1905 m Karnische Alpen

Beitragvon sktv » Fr 8. Apr 2011, 09:43

1.jpg
1.jpg (145.48 KiB) 25636-mal betrachtet



Der Südhang des Monte Amariana scheint mir vom Aufbau her ein ganz besonderer Berg zu sein.
Er ragt über dem Zusammenfluss der Fella und des Tagliamento.
Fast senkrechte plattenartig - glatte Felswände mit sichtbaren Abbrüchen steigen viele 100 Meter empor.
Die Auffahrtsstrasse kommt denen zuweilen recht nahe und man hat kein gutes Gefühl dabei
2.Monta-Amariana.jpg
2.Monta-Amariana.jpg (210.22 KiB) 25636-mal betrachtet



Umso überraschender präsentiert sich dann der geschickt angelegte Wandersteigverlauf.
Er ist in den unteren 2/3 des Gesamtaufstieges eher ein erdweicher Pensionistensteig mit moderater Steigung
wenn auch mit durchaus prikelnden Tiefblicken.
3-Wandersteig.jpg
3-Wandersteig.jpg (220.36 KiB) 25636-mal betrachtet



Immer wieder blickt man darin in diese steilen Südabbrüche die teilweise auch gras und buschbewachsen sind und wo man sich unweigerlich fragt wann die Humusschicht dort wohl "abfahren" wird.
4-Wandersteig.jpg
4-Wandersteig.jpg (220.66 KiB) 25636-mal betrachtet



Ein erster Blick nach Westen - dort wo der Tagliamento herkommt
5-Westblick.jpg
5-Westblick.jpg (213.53 KiB) 25636-mal betrachtet



Ebenso ein erster beeindruckender Südblick hinunter zum Tagliamento und auf den "Inselberg" Monte San Simeone (links)- rechts dahinter ein Stück vom Cavazzo See
6-Südblick.jpg
6-Südblick.jpg (210.54 KiB) 25636-mal betrachtet



Der anfängliche "Pensionistensteig" wird im obersten 1/3 dann aber doch steiler und geht schlussendlich in diese steile geradlinig nach oben führende Gipfelrinne über. Diese ist durchgehend mit einem Stahlseil versehen und man kann sich daran aufstiegserleichternd hochhanteln - muss es aber nicht.
Lediglich beim Abstieg ist das Seil dann schon eine grosse Hilfe
7-Gipfel-Steilrinne.jpg
7-Gipfel-Steilrinne.jpg (207.15 KiB) 25636-mal betrachtet



Der obere Ausstieg aus der verdammten langen Gipfelrinne die schon "powered". Bluebell hat mit sich gekämpft und habe ich an einigen Stellen helfen müssen. Die ungewohnte Hitze hat uns beiden etwas zugesetzt.
8-Rinnenausstieg.jpg
8-Rinnenausstieg.jpg (221.42 KiB) 25636-mal betrachtet


Fortsetzung folgt
Zuletzt geändert von sktv am Do 28. Apr 2011, 07:11, insgesamt 2-mal geändert.
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon sktv » Fr 8. Apr 2011, 12:21

Fortsetzung
Die Gipfelrinne endet pötzlich auf einem kleinen Sattel und man fällt auf der anderen, der respekteinflösenden Nordseite fast hinunter
9-Nordabbruch.jpg
9-Nordabbruch.jpg (193.83 KiB) 25624-mal betrachtet



Schneeberührung am Gipfelgrat - Seil darunter - an und für sich nicht problematisch.
Sorgen mache ich mir nur über Bluebell der da recht respektlos auf den Schneewächten herumläuft.
10-Schneeberührung.jpg
10-Schneeberührung.jpg (207.56 KiB) 25624-mal betrachtet



Aber so geht's - mit Hundi an der Leine auf den Gipfel des Monte Amariana auf 1905 Meter.
Der dreieckige Metallstumpf in der Mitte dürfte vermutlich den Gipfel markieren.
11-Gipfel.jpg
11-Gipfel.jpg (220.25 KiB) 25624-mal betrachtet



Und jetzt komme ich wohl ins Schwärmen DER AUSBLICK VOM GIPFEL DES MONTE AMARIANA IST ÜBERWÄLTIGEND
(durchaus vergleichbar mit'n Glockner, Triglav oder dgl.) Noch einmal der Blick nach Süden diesmal eben hier vom Gipfel: Amaro - Tagliamento - Monte San Simeone - Cavazzo See
12-Südblick.jpg
12-Südblick.jpg (209.58 KiB) 25624-mal betrachtet



Süd-Westblick: Links Plauris 1958m - rechts Chiampon 1709m (den ich ja vor Kurzem besucht hatte)
13-S-W-Blick.jpg
13-S-W-Blick.jpg (208.19 KiB) 25624-mal betrachtet



Tiefblickzoom auf den Tagliamento
14-Tagliamento-Zoom.jpg
14-Tagliamento-Zoom.jpg (204.86 KiB) 25624-mal betrachtet



Hohe Warte - Karnische Alpen 2780 Meter (Zoom)
15-Hohe-Warte.jpg
15-Hohe-Warte.jpg (206.88 KiB) 25624-mal betrachtet



Montasch 2753 Meter - Julische Alpen (Zoom)
16-Montasch.jpg
16-Montasch.jpg (216.56 KiB) 25624-mal betrachtet


Ja und da wären noch so viele andere Gipfel in der Nähe erwähnenswert wie Monte Sernio - Creta Grauzaria - Zuc dal Bor - Canin und noch viele viele mehr in weiterer Umgebung - der Monte Amariana ist als Aussichtsberg ganz grossartig. Man kann ihn auch aus der Ferne als breite Pyramide leicht ausmachen.
Zuletzt geändert von sktv am Mo 11. Apr 2011, 12:20, insgesamt 2-mal geändert.
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon altavia » So 10. Apr 2011, 19:52

Gratuliere zur schönen Wanderung und zum informativen Bericht! Danke!

LG
altavia
altavia
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 16:18

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon Bergheilović » So 10. Apr 2011, 20:23

Servus!
Dein Bericht bekräftigt meinen schon längst gefassten Entschluss, den Amariana endlich auch einmal anzugehen! Der mit Abstand markanteste Berg in der Gegend und offensichtlich hält die Aussicht von oben auch das, was sein Erscheinungsbild von unten aus schon verspricht!
Tolle Bilder, lg. Tom
Bergheilović
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:52

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon sktv » Mo 11. Apr 2011, 06:33

Hallo altavia - schön wieder von dir zu hören
Servus Tom - ja den Amariana unbedingt machen !!!!! - allein schon die aufwendig gebaute, schöne Asphaltstrasse vom Ort Amaro hinauf zum Christo - Sattel wäre für eine Radtour für sich schon ein Erlebnis.
(unter etwas Vorsicht vor möglicherweise herabfallenden Steinen)
Grüsse an euch Hans
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon Ries » Mo 11. Apr 2011, 09:27

Hallo Hans,

Wunderschöne Bilder - die schon wieder Gusto auf das Erkunden der Gegend per pedes machen! Danke für den schönen und sehr informativen Bericht!
LG Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon sktv » Mo 11. Apr 2011, 12:26

Ja NUR per PEDES - liebe Doris - auffi und obi
Wanderschuhe sind allemal leichter als a ganze Schitourenausrüstung
LG Hans
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon christine » Mo 11. Apr 2011, 20:04

Hallo Hans,

danke für den tollen Bericht, ab sofort steht diese Tour auf meiner Wunschliste.

Bietet sich ideal als Kombitour (biken und wandern) an. Vor allem in der Übergangszeit, wo bei uns z.T. auf den Bergen noch zuviel Schnee liegt.

Ist die Straße mit dem Bike gut zu befahren oder schon extrem steil und wie weit kann ich mit dem Rad fahren - ca. Hm/Km?

Lg.
Christine
Benutzeravatar
christine
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 09:27

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon sktv » Di 12. Apr 2011, 06:44

Servus Christine
Die Auffahrt vom Ort Amaro auf den Christeit Sattel dürfte für Biker, wie ich schon schrieb, eine herrliche Tour sein.
Es führt eine schöne einspurige Asphaltstrasse dort hinauf die keinesfalls extrem steil ist - sie überwindet 700 HM (Tabacco Nr 13) Wenn man dann von oben hinunterschaut erblickt man zwischen dem Ort Amaro und dem Tagliamento Flussbett unübersehbar einen kleinen funkelnden See. Dort soll es auch ein Restaurant geben.
Auf die KM hab' i net g'schaut - es dürften aber so bis max. 10 KM sein und damit ähnlich lang wie die ebenfalls für Biker interessante Strecke auf die Cuarnan Alm
http://kaernten.bergrettung.at/forum/viewtopic.php?f=11&t=552
Erfolgreichen Ausstoss von Glückshormonen beim Strampeln und hatschen
wünscht dir Hans
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19

Re: Monte Amariana 1905 m, Karnische Voralpen

Beitragvon christine » Mi 13. Apr 2011, 10:05

Hallo Hans,

das hört sich super an. Danke für die Infos.

Sobald ich die Schi weggelegt habe (wird noch ein bißchen dauern :) ), gehe ich diese Tour an.

Liebe Grüße

Christine
Benutzeravatar
christine
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 09:27

Nächste

Topic Tags

Italien, Karnische Alpen

Zurück zu Wanderungen und Bergtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron