[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Schitouren und Schibergsteigen

Moderator: alpendohle

Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Beitragvon walker » So 20. Mär 2011, 20:59

Hallo Leute!

Eigentliches Ziel der Tour waren die Romariswandköpfe und/oder das Teufelskamp - zwischen Glockner und Eiskögele.

Beim Lucknerhaus in Kals angekommen gab es eine "sonntägliche Flaggenparade", alle Grate und Gipfel hatten die Schneefahnen aufgezogen.
Der lebhafte Nordwind war bis zur Stüdlhütte ständiger Begleiter, ist am Hang hinauf zum Teischnitzkees böig und stäker geworden aber, wider Erwarten, am Gletscher binnen einer halben Stunde eingeschlafen.

Die Gegend zeichnet sich heuer generell durch Schneearmut aus. Die 30 - 40 cm der letzten Tage hat der Wind verweht. Dennoch weist das Teischnitzkees derzeit eine durchgehende Schneedecke (zumeist windgepresster Pulver) auf.
Wie dünn diese Decke bzw. die Schneebrücken über den nun zugewehten Gletscherspalten sind, hat sich am Fuß der Glocknerwand, am Übergang zum Fruschnitzkees gezeigt.

Ein beinahe Abtauchen in die Gletscherspalte (die Schneebrücke ist "durchgebrochen") war Grund dafür, trotz blitzeblauem Himmel, strahlendenem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, umzukehren und abzufahren. Die Abfahrt selbst war im windepressten und eingelagertem Pulver, bis auf einige harschige Stellen durchaus genusstauglich

Auch wenn es nicht danach aussieht, würde ich da derzeit nur angeseilt gehen.

Schneefahnen.JPG
Blick auf Glockner und die Schneefahnen
Schneefahnen.JPG (213.95 KiB) 11549-mal betrachtet


Teischnitzkees.JPG
am Teischnitzkees
Teischnitzkees.JPG (193.46 KiB) 11549-mal betrachtet


stüdlgrat.JPG
Stüdlgrat
stüdlgrat.JPG (232.35 KiB) 11549-mal betrachtet


Spalt.JPG
holt da is a spolt
Spalt.JPG (233.73 KiB) 11549-mal betrachtet


abfahrt.JPG
Abfahrt
abfahrt.JPG (188 KiB) 11549-mal betrachtet



lg walker
Benutzeravatar
walker
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 11:26

Re: Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Beitragvon robins » Mi 23. Mär 2011, 07:00

sehr interessant-aufgrund der Spaltensituation haben wir das erst gar nicht gewagt! danke
LG
Robins
Benutzeravatar
robins
 
Beiträge: 97
Registriert: So 20. Dez 2009, 18:08

Re: Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Beitragvon walker » Mi 23. Mär 2011, 17:44

Hallo Robins!

Ist meiner Meinung nach auch Sinn der Postings, um für Interessierte Anregungen und aktuelle "Lage"-Berichte anzubieten.

lg walker
Benutzeravatar
walker
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 11:26

Re: Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Beitragvon alpendohle » Do 31. Mär 2011, 18:59

walker hat geschrieben:Hallo Robins!

Ist meiner Meinung nach auch Sinn der Postings, um für Interessierte Anregungen und aktuelle "Lage"-Berichte anzubieten.

lg walker


Genau - und das ist auch im Sinne der Bergrettung :-)

LG
E.
Mein Tourenbuch: www.pirker.org/blog
Benutzeravatar
alpendohle
 
Beiträge: 374
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 15:40
Wohnort: Klagenfurt

Re: Teischnitzkees ca. 3.300 m/Glocknergruppe 20.03.2011

Beitragvon Ries » Fr 1. Apr 2011, 08:58

Leider gab es gestern einen Spaltensturz am Teischnitzkees, welcher zum Glück gut ausgegangen ist:

http://tirol.orf.at/stories/507452/

LG, Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt


Topic Tags

Glocknergruppe, Osttirol

Zurück zu Schitouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

cron