[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Vertatscha Westliche Schlucht, FR 16.03.2012

Vertatscha Westliche Schlucht, FR 16.03.2012

Schitouren und Schibergsteigen

Moderator: alpendohle

Vertatscha Westliche Schlucht, FR 16.03.2012

Beitragvon atktkl2416 » Fr 23. Mär 2012, 14:48

Vergangenen Freitagnachmittag nach der Arbeit zog es mich in ein für mich offenes Kapitel im Vertatschakar. Anfang Jänner auf der Ogrisalm fiel mir gegenüber an den Nordwänden der Vertatscha eine markante Schlucht im westlichen Teil des Vertatschakares auf.

Blick von der Ogrisalm zur westlichen Vertatscha-Nordwand mit Aufstiegsroute (Foto vom 8.1.2012)
p01.JPG
p01.JPG (240.79 KiB) 6715-mal betrachtet

Die Verhältnisse sind im Bodental trotz des einbrechenden Frühlings noch immer ausgezeichnet. So sollte es möglich sein, einen Durchstieg durch diese Schlucht zu versuchen.
Die Schlucht erreicht man, wenn man im unteren Teil des Vertatschakars noch vor dem Adlerfelsen nach links abbiegt und zum deutlich erkennbaren Eingang der Schlucht aufsteigt.

Blick zur Schlucht
p1.JPG
p1.JPG (189.17 KiB) 6715-mal betrachtet

In der Schlucht geht es mit Steigeisen und Pickel und den Schiern am Rucksack über mehrere Felsstufen (max. III-) und steilen Schneefeldern (ca. 45-50°) ohne kritische Passagen überraschend gut knapp 300 Höhenmeter bis zum Westgrat hinauf. Erst die letzten Meter unter dem Grat waren unangenehm wegen des rutschigen Schotters.

Einstieg in die Schlucht
p3.JPG
p3.JPG (230 KiB) 6715-mal betrachtet

Im Mittelteil
p10.JPG
p10.JPG (223.75 KiB) 6715-mal betrachtet

Blick hinunter ins Kar
p13.JPG
p13.JPG (235.8 KiB) 6715-mal betrachtet

Nach der Durchsteigung vom Westgrat hinunter
p18.JPG
p18.JPG (234.5 KiB) 6715-mal betrachtet

Der geplante weitere Aufstieg über den Westgrat auf die Vertatscha wäre sich auf Grund des fortgeschrittenen Nachmittags nicht mehr ausgegangen, deshalb stieg ich südseitig ab und machte die kleine Runde zurück über die Gamsgrube zum Vertatschakar. Die Verhältnisse im Kar waren überraschend hart und eisig.

Blick ins Hochstuhlkar
p23.JPG
p23.JPG (207.04 KiB) 6715-mal betrachtet

Abendsonne am Ausstieg des Vertatschakars
p26.JPG
p26.JPG (221.87 KiB) 6715-mal betrachtet

Resumee: Eine interessante Aufstiegs-Variante für ambitionierte Bergsteiger mit Klettererfahrung. Es bietet sich an, diese Tour über den Vertatschagipfel und Abfahrt über die Y- und Pautzrinne zu krönen.
Berg Heil
Martin
Benutzeravatar
atktkl2416
 
Beiträge: 126
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:47

Re: Vertatscha Westliche Schlucht, FR 16.03.2012

Beitragvon supertome » Do 29. Mär 2012, 09:16

Hallo zusammen!

Inspiriert von Martin's Bericht bin ich gestern die "Westrinne" auf die Vertatscha gegangen.
Die Verhältnisse sind noch immer gut! Bei den Felspassagen ist aber Vorsicht geboten. Die Felsen sind teilweise locker und man muss wirklich aufpassen wo man hintritt! Pickel, Steigeisen und vor allem Helm ist aber Pflicht! Die Schneefelder sind problemlos zu gehen...naja...manchmal bricht man halt ein! ;)

Alles in allem eine sehr interessante Alternative zur Pautzrinne!

Der Einstieg
Bild

Im interessanten Mittelteil
Bild

Wie gesagt....Pickel sind Pflicht. :)
Bild

eine interessante Passage
Bild

im oberen Teil
Bild

Leider habe ich kein Foto vom Ausstieg (Akku leer :( ). Wie aber schon berichtet ist der Ausstieg etwas unangenehm (Geröll). Alles in allem eine gelungen Tour! Danke Martin für den Tipp!

GLG
Thomas
supertome
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 25. Nov 2011, 18:31
Wohnort: Ebenthal in Kärnten


Topic Tags

Karawanken, Kärnten, Slowenien

Zurück zu Schitouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste

cron